Montag, 3. April 2017

[Rezi] Aurora - Morgana (1.3) - Königin der Illusion

~Inhalt~

Das Netz der Forschungseinrichtung Labryd zieht sich immer enger um Morgana zusammen: Ihr Bruder verschwindet und taucht in ihren Träumen auf – mit einer Botschaft, die sie nicht deuten kann. Zusammen mit ihren Freunden Red und Mory flüchtet sie an den nördlichen Rand der Stadt. Doch schon bald stellt sie fest, dass sie keine andere Wahl hat, als ihren Verfolgern ein letztes Mal gegenüber zutreten. 
Aber wie soll man einen Feind besiegen, der den größten Trumpf aus dem Ärmel zieht, den man sich vorstellen kann? Wie soll man ein Spiel gewinnen, dessen Figuren sich im Nebel verbergen – besonders, wenn man nicht weiß, auf welcher Seite sie wirklich stehen? (Quelle: Papierverzierer)


~Meine Meinung~
Im letzten Aurora-Teil zur Heldin Morgana geht es noch einmal spannend zur Sache. Da Svea auf der Flucht ist und ungewiss ist, wie und wo sie gefunden werden kann, steht sie stets unter Strom. Die Unsicherheit wird auch dem Leser deutlich und man fiebert mit, ob Svea, Red und Mory eine Lösung finden werden, um in Sicherheit zu sein. Überhaupt sind die Charaktere sehr sympathisch und vor allem der sehr spezielle Mory wächst einem irgendwie ans Herz.

Daneben bekommt man immer wieder Einblicke in die "böse" Seite, das Labyrd-Labor und dort vor allem zu den Plänen, die Mella und Jethro haben, um Svea endlich zu fassen.
Mir gefällt der Perspektivenwechsel schon seit dem ersten Morgana-Teil sehr gut, da man auch die andere Seite kennen lernt und die Beweggründe, vor allem von Mella, besser nachvollziehen kann.

Der Teil besteht eigentlich nur aus Flucht und endet in einem kleinen Showdown, der sehr spannend und unerwartet war. Das Ende hat dann erneut einen Cliffhanger, der sehr neugierig auf eine mögliche Fortsetzung macht.

Da die Flucht im Vordergrund steht, gab es leider ein paar kleine Längen in der Handlung. Außerdem fand ich es etwas schade, dass Svea ihre Kräfte nur selten einsetzt und sich dort auch nicht so sehr weiter entwickelt wie andere Aurora-Heldinnen. Eigentlich wären die Handlung auch ohne ihre Illusionsfähigkeit ausgekommen.

Hier gibt es meine Rezensionsübersicht zu den Aurora-Episoden.

Morgana
    Episode 1.1 - Fee der Schatten [meine Rezension]
    Episode 1.2 - Herrin der Träume [meine Rezension]
    Episode 1.3 - Königin der Illusion 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentarfunktion beißt nicht. ;-)